九盛棋牌游戏

<big id="vnj9z"><delect id="vnj9z"></delect></big>

    <nobr id="vnj9z"></nobr>
    <big id="vnj9z"><delect id="vnj9z"></delect></big>

      <menuitem id="vnj9z"><delect id="vnj9z"><pre id="vnj9z"></pre></delect></menuitem>

      <font id="vnj9z"><ol id="vnj9z"></ol></font>

          <video id="vnj9z"><listing id="vnj9z"></listing></video>

          <var id="vnj9z"><delect id="vnj9z"><i id="vnj9z"></i></delect></var>

            <video id="vnj9z"><delect id="vnj9z"></delect></video>

            <nobr id="vnj9z"><delect id="vnj9z"></delect></nobr>

            <menuitem id="vnj9z"><delect id="vnj9z"><pre id="vnj9z"></pre></delect></menuitem>

            <big id="vnj9z"><listing id="vnj9z"></listing></big>

            Thema:

            Tibet spendet Beutel mit Arzneimitteln gegen die Epidemie

            Datum: 20.02.2020, 15:07 Quelle: China Tibet Online

            Informationen zufolge hat sich das Biannacang-Krankenhaus der tibetischen Medizin in Tibet seit dem 30. Januar auf die Bek?mpfung der Coronarivus-Epidemie in verschiedenen Regionen der Stadt Shigatse vorbereitet. Um dieser Epidemie effektiv vorzubeugen, haben die medizinischen Mitarbeiter des Krankenhauses der tibetischen Medizin unter der Führung von Jamyang, dem Biannacang-Verbreiter der 10. Generation und Zust?ndigen des Krankenhauses, Tag und Nacht gearbeitet, um den ?Vajra-Beutel mit Arzneimitteln zur Epidemie-Bek?mpfung“ zu entwickeln. In kurzer Zeit sind mehr als 35.000 Beutel im Wert von mehr als 700.000 Yuan an die Mitarbeiter an der Front der Epidemie-Bek?mpfung und die umliegenden Bürger verteilt worden.

            Seit dem 4. Februar sammelt das Biannacang-Krankenhaus der tibetischen Medizin umfassend Spenden zur Epidemie-Bek?mpfung. Jamyang sagte: ?Es ist eine gro?e Ehre, dass wir in einer Zeit, in der das Vaterland uns braucht, helfen k?nnen. Wir werden uns darum bemühen, die Kenntnisse über die Pr?vention und Kontrolle der Epidemie überall in der Heimat zu verbreiten und die Bürger darüber zu informieren, um gute Anleiter und Verbreiter der Epidemie-Bek?mpfung zu sein.“

            ?In dieser besonderen Situation ist jedes Material zur Epidemie-Bek?mpfung und jede Broschüre über die Pr?ventionskenntnisse wie eine Beruhigungspille, die uns beim Kampf gegen die Epidemie hilft.“ Die Bürger lobten ausnahmslos das Biannacang-Krankenhaus der tibetischen Medizin.

            Der Zust?ndige des Biannacang-Krankenhauses der tibetischen Medizin, Jamyang (1.v.r), vermittelt den Mitarbeitern an der Front Kenntnisse über die Pr?vention der Epidemie.

            Quelle: China Tibet Online

            MeistgelesenMehr>>

            Geschichte TibetsMehr>>

            W020200121329576168575_副本.jpg
            12345
            九盛棋牌游戏 手机博彩app下载